0677 623 141 88 christian@datenklinik.at
Hunderte Firmen mit Sexfilm Abmahnung unter Druck gesetzt

Hunderte Firmen mit Sexfilm Abmahnung unter Druck gesetzt

Eine riesige Abmahnwelle schwappt derzeit über Österreich herein. Hunderte Firmen werden im Moment mit einem Anwaltsschreiben der Kanzlei Schmidt bombardiert.

So sieht das Abmahnschreiben aus

kanzlei-schmidt

Das Schreiben wirkt auf den ersten Blick seriös. Die Berliner Kanzlei Schmidt mahnt per Fax, dass sich der Empfänger einen Erotikfilm illegal im Netz angeschaut beziehungsweise  jemand diesen über seinen Internetanschluss „verfügbar gemacht hat“. Wenn der Empfänger eine Unterlassungserklärung unterschreibt und einen Betrag von 950 Euro überweist, sei das Thema erledigt.

Dieses Schreiben ging heute Donnerstag bei vielen Hunderten österreichischen Firmen ein. Es sind vor allem Firmen betroffen, die ihre Faxnummern in Telefonbüchern oder auch online eingetragen haben. Jedoch steht hintern diesem Schreiben keine gerechtfertigte Abmahnung, sondern ein absoluter Betrugsversuch.

Das BK (Bundeskriminalamt) rät allen Empfängern, das Schreiben nicht zu beantworten und die Summe auf keinen Fall zu bezahlen. Wer das Schreiben erhalten hat und bereits Kontakt zu den Absendern aufgenommen hat, soll diesen sofort abbrechen. Wer bereits gezahlt hat, solle hingegen über seine Bank eine Rückforderung des Geldes erwirken.

 

 

Mit Google Trips euren Urlaub besser planen

Mit Google Trips euren Urlaub besser planen

Google hat nach einer längeren Betaphase eine neue App veröffentlicht – Google Trips – die für Android und iOS erschienen ist. Google Trips möchte euren Urlaub verbessern. Innerhalb der App kann der Nutzer verschiedene Reiseinfos einsehen – beispielsweise Informationen zu Gaststätten oder Mietwagen. Auf der anderen Seite will die App damit punkten, dass sie auch Informationen offline bereitstellt. Dies könnte praktisch werden, denn im Ausland hat man vielleicht erst einmal kein WLAN. Google Trips lädt unter anderem auf Wunsch automatisiert Mail-Inhalte bezüglich des Trips herunter.

Google selber teilt mit, dass für rund 200 Top-Städte weltweit Informationen und Pläne bereitgehalten werden, und auf der anderen Seite findet man zu fast jeder Destination zusammengefasste Informationen aus den Google Maps, die man abspeichern kann.

google-trips-1-600x450

So kann sich der Benutzer beispielsweise bei seinem nächsten Trip Sehenswürdigkeiten und Routen vorschlagen lassen. Für die Städte bietet Google unterschiedliche Pläne an, von kurzen bis ganztägigen Ausflügen ist alles dabei. Die App gibt es im Moment nur auf Englisch. Wann die App mehrsprachig verfügbar sein wird kann noch nicht genau gesagt werden.

Google Trips ist auf jeden Fall mal einen Blick wert


google-trips4-600x574

[appbox googleplay com.google.android.apps.travel.onthego]

[appbox appstore id1081561570?mt=8]

 

Falsche papierlose A1 Rechnung wieder vermehrt im Umlauf

Falsche papierlose A1 Rechnung wieder vermehrt im Umlauf

Aktuell erhalte ich wieder vermehrt falsche A1 Online Rechnungen die nur darauf abzielen Ihr System mit Schadsoftware zu verseuchen und Ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Dieses Mail ist schon länger im Umlauf aber ich möchte nochmals darauf aufmerksam machen und Ihre Sinne schärfen damit Sie nicht in die Falle tappen. Auf was Sie achten müssen damit Ihnen kein Datenverlust droht erfahren Sie hier.
(mehr …)

Apple iPhone 7 und iPhone 7 Plus gestern offiziell vorgestellt

Apple iPhone 7 und iPhone 7 Plus gestern offiziell vorgestellt

Das neue Iphone 7 ist gestern vorgestellt worden und falls Ihr diese News nicht schon wo anders mitbekommen habt hier nochmals eine kleine Zusammenfassung.

iphone7-1

Mit dem neuen iPhone kommt auch iOS 10, das noch einmal eine Menge Neuerungen bietet.Es gibt nun wieder zwei Varianten des iPhone 7. Das Gehäuse wird in der glänzenden schwarzen Variante durch einen neuen Prozess hergestellt, so soll sich das komplette Gerät wie aus einem Guss anfühlen.Eine weitere Neuerung ist der Home Button. Dieser ist kein Button mehr, sondern ein Force Touch Element. Den Button gibt Feedback über eine neue Version der Taptic Engine, also ähnlich den MacBook Pro Trackpads oder der Apple Watch.

Die Geräte nun auch IP67-zertifiziert, also gegen Eindringen von Wasser und Staub geschützt.

iphone7-2

Große Neuerungen gibt es bei der Kamera. Das iPhone 7 kommt mit einer f1.8-Blende und bietet 12 Megapixel Auflösung. Neu ist auch der LED-Blitz. Der besteht nun aus vier einzelnen LEDs. Ein Flicker-Sensor sorgt dafür, dass Flimmerlicht ausgeglichen wird. Außerdem gibt es eine Gesichts- und Körpererkennung. Der Sensor der Kamera arbeitet nun 50 Prozent schneller und verbraucht auch 30 Prozent weniger Energie. Das iPhone 7 Plus kommt mit der spekulierten Dual-Kamera. Apple nutzt hier die zweite Linse für Zoom. Hierbei ist der Software-Zoom viermal besser als der echten Zoom. Bis zu 10-fach zoomen ist insgesamt möglich. Hierfür steht ein neuer Button in der Kamera-App zurVerfügung. Eine 28mm-Linse und eine 56mm-Linse kommt hier zum Einsatz.

Das Display des iPhone 7 und iPhone 7 Plus kommt zwar immer noch mit der gleichen Auflösung, ist aber 25 Prozent heller als beim Vorgänger. Natürlich gibt es auch 3D Touch.

Neue EarPods gibt es auch, denn der Headset Anschluss fällt weg. Die neuen EarPods werden über Lightning angeschlossen. Wer andere Ohrhörer nutzen möchte kann auf den beigelegten Adapter zurückgreifen. Wer keine Kabel mehr haben möchte, kann auf die neuen Apple AirPods zurückgreifen. Komplett ohne Kabel lassen sich die AirPods mit iPhone, Apple Watch, iPad oder Mac verbinden. An den Ohrhörern gibt es keine Buttons oder andere Steurelemente mehr.
Die AirPods werden 159 Dollar kosten und bieten 5 Stunden Laufzeit.

iphone7-3

Der neue Chip heißt nicht einfach A10, sondern A10 Fusion. Ein Quad-Core-Prozessor, der doppelt so schnell wie der A8 und 40 Prozent schneller als der A9.
Auch bei der GPU gibt es mehr. Sechs Kerne werden eingesetzt und bringen so 50 Prozent mehr Leistung als beim Vorgänger, die GPU ist hiermit dreimal so schnell wie im iPhone 6.

In Sachen Speicher verdoppelt Apple alle Angebote. Es geht mit 32 GB los, zusätzlich gibt es 128 GB und 256 GB. Das Hochglanz Iphone „Jet Black“ ist den Modellen mit 128 Gb und 256 GB Speicher vorbehalten.

Das iPhone 7 wird wie das iPhone 7 Plus in den Farben, Silber, Gold, Roségold, Schwarz und Diamantschwarz (Jet Black) erschienen. Vorbestellt werden kann es ab dem 9. September, verfügbar ist es dann ab dem 16. September.
Kunden können iPhone 7 und iPhone 7 Plus ab Freitag, 9. September mit Verfügbarkeit ab Freitag, 16. September in folgenden Ländern bestellen: Deutschland, Amerikanische Jungferninseln, Australien, Belgien, China, Dänemark, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Hongkong, Irland, Italien, Japan, Kanada, Luxemburg, Mexiko, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, Puerto Rico, Schweden, Schweiz, Singapur, Spanien, Taiwan, USA und Vereinigte Arabische Emirate.

iphone74

Datenschutz
Die Datenklinik, Besitzer: Christian Markowitz (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Die Datenklinik, Besitzer: Christian Markowitz (Firmensitz: Österreich), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: